LA FINESSE & Friends zum 10 jährigen Bühnenjubiläum in der Maintalhalle Mainaschaff

02.10.2019

Am Mittwoch, 02.10.2019 veranstaltet „Mein Hoffnungsschimmer e.V.” ein Benefizkonzert zugunsten krebskranker Menschen in der Maintalhalle Mainaschaff.

Die Streicherinnen von LA FINESSE glänzen nicht nur musikalisch auf der Bühne, sie zeigen auch großes soziales Engagement.

Seit einigen Jahren engagiert sich das Streichquartett im Rahmen der Benefizkonzerte zugunsten Station der Regenbogen. Außerdem spendet LA FINESSE pro verkaufter CD 3 Euro an den Verein „Mein Hoffnungsschimmer e.V.“  zugunsten krebskranker Menschen.

Anlässlich ihres 10-jährigen Bühnenjubiläums hatte das Streichquartett die Idee ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Mein Hoffnungsschimmer e.V.“ zu veranstalten. Dazu hat es fünf befreundete Instrumentalkünstler mit langjähriger gemeinsamen Bühnenerfahrung eingeladen. Anne Kox Schindelin (Harfe), Tristan Schulz (Piano), Chris Adam (Gitarre), Samy Saemann (Bass) und Chris Maldener (Schlagzeug).

Unter dem Motto „LA FINESSE & Friends“ möchten die neun Musiker das Publikum mit einem facettenreichen Musikerlebnis der Extraklasse – gespickt voller Emotionen, Highlights und Überraschungen – begeistern.

Ähnlich wie bei den „Benefizkonzerten zugunsten der Station Regenbogen“ erwartet den Zuhörer ein Streifzug durch unterschiedliche Musikstile.

Konzertdaten:

Dienstag, 02. Oktober 2019 – Maintalhalle Mainaschaff

Beginn: 19:30 Uhr / Einlass: 18:30 Uhr (freie Platzwahl)

VVK: 25 Euro / Abendkasse: 27 Euro

Kartenvorverkauf: Ab 01. April 2019 an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt bei

„Mein Hoffnungsschimmer e.V.“
E-Mail: info@meinhoffnungsschimmer.de

Telefon: 06027/7627

Wir sind auf der Suche nach Sponsoren für dieses Konzert, die unser Projekt unterstützen möchten. Kommen Sie auf uns zu!

Alle Konzertinformationen
PDF zum Download
Unsere Sponsorenbedingungen
PDF zum Download

LA FINESSE (Streichquartett)

Vier Virtuosinnen – unverwechselbare Arrangements

Klassische Musik auf unnachahmliche Weise mit dem Musikgeschmack unserer Zeit zu verbinden – das ist das musikalische Anliegen des Streichquartetts LA FINESSE. Die vier Virtuosinnen verstehen es, die Geschichte großer Meister auf ihren Instrumenten neu zu erzählen – traditionsbewusst und modern zugleich. Alle musikalischen Interpretationen wurden eigens von LA FINESSE arrangiert und verleihen dem Quartett seinen unverwechselbaren Sound.

Ein Live-Erlebnis der Extraklasse – emotional und vielseitig

Mit Charme, Können und beeindruckender Livepräsenz begeistert LA FINESSE national wie international Liebhaber der Genres Klassik, Filmmusik und Pop gleichermaßen.

LA FINESSE-Konzerte und Shows sind spektakuläre Bühnenerlebnisse, getragen von solistischer Virtuosität, einzigartigem Streichquartettsound und modernen Arrangements. Mal präsentieren sie sich als Sinfonie- oder Filmorchester, mal als Zigeuner- oder sogar als Rockband. Mutig und facettenreich setzen sie das musikalische Erbe großer Komponisten wie Brahms, Mozart oder Beethoven in einen neuen Kontext und schlagen epochenübergreifend die Brücke bis hin zu Titelmelodien aus Kino und TV – ein emotionales Klangerlebnis der Extraklasse.

Lebensfreude pur – Konzerte und Shows mit LA FINESSE

LA FINESSE-Konzerte und Shows sind spektakuläre Bühnenerlebnisse, getragen von solistischer Virtuosität, einzigartigem Streichquartettsound und modernen Arrangements. Mit Charme, Können und Witz ziehen die vier FINESSEN ihr Publikum in den Bann. Mal präsentieren sie sich als Sinfonie- oder Filmorchester, mal als Zigeuner- oder sogar als Rockband, unterstützt von Drums, E-Gitarre und E-Bass. Klassik modern verpackt, Filmmusik und Pop neu inszeniert, LA FINESSE überrascht immer wieder mit Elementen, die man nicht von einem klassischen Streichquartett erwartet. Erleben auch Sie Momente purer Lebendigkeit und Lebensfreude mit Musik von LA FINESSE!

Tristan Schulz (Piano)

Tristan wurde am 03.09.1998 in Seligenstadt geboren. Bereits im Kindergartenalter bevorzugte er die Musik, er schaute DVDs von Genesis, Styx und anderen Bands. Mit ca. sechs Jahren hat er dann ein altes Keyboard im Keller gefunden und angefangen darauf zu spielen. Mit acht Jahren begann er, Klavierunterricht zu nehmen. Nach nur 3 Monaten Unterricht konnte er bereits ‚Für Elise‘ von Beethoven zu Weihnachten vorspielen. Das hatte er sich selbst beigebracht- nach Gehör, Noten konnte er noch nicht lesen.

Von 2008 bis 2012 wurde er am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt von der Pianistin Prof. Chitta-Stegemann in klassischer Musik ausgebildet. Mit 11 Jahren spielte er gemeinsam mit Michael Sadler von SAGA und mit der Bigband East 17. Mit 12 Jahren trat er dann in der Alten Oper Frankfurt mit Roger Hodgson (Ex-Supertramp) auf. 2012 hatte er dann auch erst mal genug von der Klassik und wechselte zu Wolfgang Schöttner an dessen Musikschule in Aschaffenburg.

Im November 2012 traf Tristan ein schwerer Schicksalsschlag. Er erkrankte an Krebs, einem bösartigen Hirntumor und kämpfte erfolgreich bis Juni 2013. Die Musik half ihm, diesen Kampf zu gewinnen. Es gab keinen Tag in der Klinik, an dem er nicht gelacht hat, an dem er nicht Klavier gespielt hat!

Seit 2013 ist er fester Bestandteil der Benefizkonzerte, die schon seit Jahren für die Stationen spielt, auf denen er Monate verbrachte. Er möchte damit „Danke“ sagen und allen Kindern helfen, die diesen Kampf noch kämpfen.

Im Februar 2014 hat er dann den bundesweiten Pianowettbewerb (keys n‘ bands) der deutschen Musikschulen gewonnen (mit „Root Beer Rag“ von Billy Joel).

2014 durfte Tristan dank einer Einladung der Jackson Family Foundation während der Filmfestspiele in Cannes auf der „World Peace Night“ auftreten. Dort lernte er den Enkel von Nelson Mandela und Joe Jackson (Vater von Michael Jackson) kennen.

Im September 2014 trat er ein zweites Mal mit Roger Hodgson (Amphitheater Hanau) auf. Ebenfalls hatte er einen Radio- und zwei Fernsehauftritte in 2014, bei denen sowohl seine Krankengeschichte, als auch seine musikalische Entwicklung aufgezeigt wurden. Neben seinem brennenden Interesse für Mathematik verfolgt er weiterhin das Ziel, Musiker zu werden.

Anne Kox-Schindelin (Harfe)

Anne Kox-Schindelin, diplomierte Konzertharfenistin, ist eine unglaublich außergewöhnliche und ausgesprochen vielseitige Musikerin, die ihr Instrument wie ein kleines Orchester sieht – von zarten, harfentypischen Sphärenklängen bis zum klangvollen Tutti, das sie facettenreich den 47 Saiten ihrer Harfe entlockt. Ihre Kreativität zeigt sich dabei besonders in ihren Arrangements und Eigenkompositionen.

Chris Adam (Gitarre)

Ob laute Rockgruppe, intimes Jazz-Duo oder im Musical-Orchester – der Gitarrist ist seit rund 15 Jahren mit den verschiedensten Formationen live in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs und hat in dieser Zeit weit über 1.200 Konzerte gespielt. Neben der Live-Performance gehört sein Herz aber auch der Studioarbeit und er ist in wechselnden Rollen als Instrumentalist, Komponist und/oder Produzent in zahlreiche CD-Aufnahmen involviert, sowie bei Bühnen-Produktionen von Comedy über Theater bis Ballett zu Gange.

Samy Seamann (Bass)

Samy ist Musiker durch und durch und war bereits im Kindesalter mit einem Knabenchor weltweit auf Tournee. Heute arbeitet der Profi-Bassist mit unzähligen Künstlern und Bands unterschiedlichster Stilrichtungen von Funk bis Jazz über Pop bis Metal zusammen und hat daher große live Erfahrung mit bisher gut 1.500 Gigs in den letzten 20 Jahren  (z.B. John Davis, Abi von Reininghaus, Ron Spielman, Dejan Terzic, Lutz Häfner, Michael Flügel, Michael Arlt, Oliver Hartmann, Uwe Ungerer, Evert Fraterman, Paul Höchstätter, Markus Schölch, Gabi Baginsky, Wenke Mhyrre, John Helsing Show Band, Noris Swingtett  und viele mehr) 2007-2013 Bassist für “FREEDOM CALL” MelodicPower ”Happy” Metal) mit Tourneen durch ganz Europa als Headliner und Support für Bands wie Gamma Ray, Helloween, Sabaton, Axel Rudi Pell u.v.m.

Chris Maldener (Schlagzeug)

Chris ist Profi-Drummer und Fachbereichsleiter und Dozent an der Future Music School in Aschaffenburg. 1992 schloss er sein Studium am „Musicians Institute“ in Los Angeles/USA u.a. bei Joe Porcaro (Toto) und Ralph Humphrey (Zappa) mit dem Ehren-Diplom ab. Er steht mit nationalen sowie internationalen Größen auf der Bühne. 2003 – 2008 war er u.a. mit Gunter Gabriel, Tommy Roberts jr. und KC Williams (USA) sowohl in Europa, als auch in den Staaten auf Tour. 2008 TV Live Auftritt mit Tommy Roberts jr. bei Stefan Raabs TV Total. 2014/2015 Drummer der Bülent Ceylan Live Band „Thoughts Factory“ auf der „Haardrock Tour“. Er ist Endorser für DW Drums und SABIAN Becken.

Sie möchten Hoffnung schenken?

Dann finden Sie hier unseren Mitgliedsantrag zum Download. Bitte schicken Sie uns ihren ausgefüllten Antrag per Mail zu.

Mitgliedsantrag herunterladen

Hoffnung schenken

Bankhaus Max Flessa KG
IBAN DE 41 7933 0111 0000 0015 01 / Kto.-Nr. 1501
BIC FLESDEMMXXX / BLZ 79330111

PayPal Spende

Rund um den Verein

AKTUELLES

Neben Benefizkonzerten sind wir auf vielen weiteren Wegen aktiv, um krebskranke Menschen unterstützen zu können. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

Weitere Beiträge
By |November 7th, 2018|Konzerte|0 Comments